Download Arzthaftung/Arztfehler: Orthopädie Unfallchirurgie by RA Johann Neu, Prof. Dr. med. D. Petersen, Dr. med. W.-D. PDF

By RA Johann Neu, Prof. Dr. med. D. Petersen, Dr. med. W.-D. Schellmann (auth.)

Das Autorenteam - Orthopäde, Unfallchirurg, Jurist - langjährige Mitglieder der größten deutschen ärztlichen Schlichtungsstelle, können auf die Auswertung einer Vielzahl von Entscheidungen dieser establishment zurückgreifen. Die häufigsten und augenfälligsten Fehlerquellen auf orthopädischem und unfallchirurgischem Fachgebiet werden im wahrsten Sinne des Wortes "von Kopf bis Fuß" anhand von Fallbeispielen ausführlich dargestellt. Ergänzend wird das durch richterliche Entscheidungen everlasting im Fluß befindliche Arzthaftungsrecht systematisch anhand der aktuellen Rechtsprechung in einer auf den medizinisch ausgebildeten Leser zugeschnittenen shape erläutert.

Show description

Read or Download Arzthaftung/Arztfehler: Orthopädie Unfallchirurgie PDF

Similar german_11 books

Jugend, Freizeit, Geschlecht: Der Einfluß gesellschaftlicher Modernisierung

Das vereinte Deutschland existiert bereits seit sieben Jahren. Zum Zeitpunkt der Erhebung 1990/91 hatte guy sich noch nicht so richtig an den Zustand der Vereinigung gewohnt und schuf fur diese ungewohnte state of affairs die bei den Begriffe 'alte' und 'neue' Bundeslander. Eine solche Bezeichnung birgt die noch vorhandenen Unterschiede zwischen den ehemals getrennten Staa ten in sich.

Der Kampf um Arbeit: Dimensionen und Perspektiven

Angesichts der Veränderung der Arbeit hat auch der Arbeitskampf in den letzten Jahren einen Wandel durchlaufen. Der vorliegende Band gibt nun einen interdisziplinären Überblick hinsichtlich der rechtlichen und ökonomischen Bedingungen des Arbeitskampfes, seinen internationalen Dimensionen in Europa und liefert Einsichten in individuelle und kollektive Formen und Praktiken des Kampfes um und für Arbeit.

Additional info for Arzthaftung/Arztfehler: Orthopädie Unfallchirurgie

Example text

Wegen der sehr ausgepragten Beschwerdesymptomatik erfolgte die stationare Aufnahme in einer neurochirurgischen Klinik. Dort erfolgte praoperativ die Kontrolle der Befunde mittels Magnetresonanztomographie. Die Befunde der vorangegangenen Computertomographien werden bestatigt. Bei der Operation erfolgte die Orientierung durch Palpation. Zunachst Anlegen eines typischen Fensters bei L2/3 rechts, der erwartete Befund zeigt sich hier nicht. Der Irrtum in der Etagenhohe wurde unter der Operation durch Rontgenkontrolle bemerkt.

Nach dieser Operation kurzfristige Besserung der Beschwerdesymptomatik. Nach wenigen Tagen wieder unveranderte ausgepragte Schmerzhaftigkeit wie praoperativ. Veranlassung einer Kontroll-Magnetresonanztomographie und diese ergibt wiederum einen sequestrieten Diskusprolaps mit Wurzelkompression L4 rechts, wie auf den Voraufnahmen mit jetzt zusatzlicher Hemilaminektomie L3 rechts mit Fazetektomie des Wirbelgelenkes L2I3 rechts. eingriff. Jetzt wird eine Hemilaminektomie L4 rechts durchgefuhrt und das Wirbelgelenk L3/4 rechts reseziert.

Bei einem bewusstlosen, polytraumatisierten Patienten naeh einem Motorradunfall hatte an eine solche Begleitvedetzung gedaeht werden mussen. Mit den entspreehenden Ma6nahmen hatte die Fraktur fruhzeitig zur Darstellung gebraeht und eventuell zur gebotenen operativen Stabilisation gefuhrt. Aus Mangel an Rontgendokumenten sei nicht sieher zu entseheiden, wann es zur Fehlstellung des linksseitigen Speichenbruehes gekommen sei. Bereits das Vedetzungsausma6 hatte als Alternative eine operative Stabilisierung diskutieren lassen.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 38 votes